Historischen Viehversandhallen


CONTUMAZSTALL, Hamburg

Kategorie
Gewerbe
Baujahr
2017
Status
Im Bau
BGF
2.800 m²
Bauherr
privat

GALERIE

ÜBER DAS PROJEKT

Angrenzend an den heutigen FGH befindet sich der historische Contumazstall. Der Stall diente im vergangenen Jahrhundert ursprünglich als Quarantänestation für Rinder und wurde danach als Lager genutzt. Diese Nutzung wurde dem Gebäude als historisches Unikat nicht gerecht. Mit der Revitalisierung und Umnutzung wird der Charakter des denkmalgeschützten Baukörpers wieder herausgearbeitet. Die Grundstruktur der Aneinanderreihung der Rinderställe bleibt sowohl im Äußeren als auch im Inneren sichtbar. Es entstehen voneinander unabhängige Büroeinheiten mit eigenem Zugang. Um den Stall entsprechend einer zeitgemäßen und quartiergerechten Nutzung zu gestalten, lassen eingestellte Sanitärkerne, Durchbrüche innerhalb der Schotten im Erdgeschoss und Deckendurchbrüche zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss den Charakter der Reihung im Inneren bestehen